Ansprechpartner Schwimmen

Es gibt Fragen, Anregungen, Anmeldungen, usw.?

Schreibt uns einfach, wir freuen uns darauf!

Email: tvl-schwimmen@web.de


Vorschwimmen für die Einsteigergruppe

Nächster Termin:

Treffpunkt:

Ende September 2019

Eingangsbereich Hallenbad



Wettkampfberichte 2019

Hessische Meisterschaften Schwimmen der jüngeren Jahrgänge mit 6 Podestplätzen!

Vom 22. bis 23. Juni fanden in Kassel die Hessischen Meisterschaften Schwimmen der jüngeren Jahrgänge statt. Der TV 1862 Langen startete mit 7 Teilnehmern, davon 31 Einzelstarts und eine Staffelteilnahme.

 

Die Konkurrenz der 53 weiteren hessischen Vereine war groß, drei Teilnehmern des TV 1862 Langen gelang es trotzdem, 6x auf dem Podest zu stehen. 

 


Peer Möller (Jg. 2006) schwamm auf 100m Rücken seine Bestzeit und sicherte sich den 2. Platz. Auch auf der 50m Rücken-Beine Strecke konnte Peer den 3. Platz für sich verbuchen. Weiterhin trat er auf den Strecken 200m Rücken, 100m Brust und 200m Lagen an und schwamm auf 100m Brust und 200m Lagen ebenfalls seine persönliche Bestzeit. 

 

Ye Kai Yang (Jg. 2005) ging 7x an den Start, davon konnte er zweimal den 1. Platz erreichen, über 50m Schmetterling-Beine und 50m Freistil-Beine. In der Gesamtwertung der drei Schmetterlingsstrecken gewann Ye Kai die Bronzemedaille. Auf der Strecke 200m Lagen schwamm Ye Kai seine persönliche Bestzeit.

 

Xenia Friedrich (Jg. 2006) startete insgesamt 7 x und schwamm davon 6 persönliche Bestzeiten und erreichte jeweils eine Platzierung unter den Top 10. In der Schmetterlings-Dreikampf-Wertung

erreichte Xenia den 3. Platz. 

 

Auch Helen Elendt (Jg. 2006) schwamm auf ihren zwei Strecken 100m und 200m Rücken ihre Bestzeit.

 

Leana Schlegel (Jg. 2008) startete 6x für den TV 1862 Langen und schwamm ebenfalls viele Bestzeiten, auf der 100m Schmetterlingsstrecke verpasste sie nur knapp den 3. Platz.

 

Weiterhin starteten Pascal Karplak (Jg. 2008) und Marla Beermann (Jg. 2009) für den TV 1862 Langen.

 

In der 4x100m Lagen-Staffel kämpften Helen, Xenia, Peer und Ye Kai um eine gute Platzierung. Im Team erreichten sie den 9. Platz.

 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Schwimmer/Innen!

 


Sonnige Titelkämpfe im Barbarossabad Gelnhausen

Wenn Flugzeuge mit Loopings durch die Lüfte fliegen und dies vom Schwimmbad aus zu sehen ist, dann befindet man sich im Freibad von Gelnhausen. Parallel zur jährlichen Flugshow in der Barbarossa-Stadt fanden im dortigen Schwimmbad die Hessischen Meisterschaften der Masters statt. Das Wetter spielte mit und sorgte mit schönem Sonnenschein und rund 27 Grad für sommerliche Temperaturen. Sabine Vachenauer, unsere Sprint begeisterte Masters Schwimmerin startete dann auch in allen 4 Disziplinen und landete in Ihrer AK50 2 mal auf dem Siegerpodest.  Mit Bronzemedaillen über Delphin und Rücken im Gepäck, einem unglücklichen 4.Platz über 50m Freistil und den 5.Platz über 50m Brust will Sabine das Sommertraining im Freibad intensiv nutzen

um ihre Zeiten zu verbessern.

 

Strahlende TV Langen Masters Schwimmerinnen:

 

Sabine, die Sprinterin

 

Anke, eher Freiwasser Langstrecke …

 

... und in Gelnhausen als Kampfrichter im Einsatz


Einsteigergruppe vom TV Langen startet beim Main Echo Cup 2019 in Aschaffenburg

Bericht von Annett Möller

 

Bei strahlenden Sonnenschein fuhren unsere jüngsten Schwimmer am 02.06.2019 nach Aschaffenburg zum Nachwuchswettkampf. Unsere Schwimmer waren sehr aufgeregt, aber auch sehr motiviert, bei ihrem ersten Freibad Wettkampf. Bei 30 Grad waren alle Kids froh ins Wasser zu dürfen und dabei noch auf Bestzeitjagt gehen zu können.

 

Die jungen TVL SchwimmerInnen starteten insgesamt 44mal und erreichten davon 17mal Rang 1, 10mal Rang 2 und 8mal den 3. Rang.

 

Erfolgreichste Schwimmerin war Amelie Rühl Jg. 2012, sie siegte in 25m Beine mit Brett, Brust, Rücken und Freistil. In 25m Freistil war sie sogar mit 23,57 die schnellste TVL Schwimmerin. 

Laura Emilia Fenn Jg. 2013 absolvierte ihren ersten Wettkampf und belegte in 25m Brust Rang 1 und 2mal Rang 2 über 25m Beine mit Brett und 25m Rücken.

Aber auch Sami Ait Benlaassel Jg. 2011 gewann seine Rennen 25m Beine mit Brett und Rücken.

 

Nachfolgend die Podestplätze:

Laura Fenn (Jg.2013)

1x 1., 2x 2.

Amelie Rühl (Jg. 2012)

4x 1.

Jannes Knöß (Jg. 2012)

1x 2., 1x 3.

Bennet Nagy (Jg. 2011)

1x 2., 2x 3.

Sami Ait Benlaassel (Jg. 2011)

2x 1.

Sarah Johann (Jg. 2011)

4x 1., 1x 2.

Dan Nguyen Leon Ho (Jg. 2010)

1x 3.  

Finja Heuss (Jg. 2010)

 

Jule Knöß (Jg. 2010)

3x 1., 2x 2.

Carla Gumnior (Jg. 2009)

3x 2., 2x 3.

Theodora Tomescu (Jg. 2009)

1x 1., 4x 3.

 

Herzlichen Glückwunsch für Eure guten Ergebnisse! 


Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften 2019 des Hessischen Schwimmverbandes, Bezirk Süd

Bericht von Annett Vorländer

 

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen fanden am Wochenende die Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften 2019 im Freibad in Darmstadt statt. Insgesamt starteten 15 Vereine. Der TV 1862 Langen ging mit 38 Teilnehmern, davon 134 Einzelstarts in den Wettkampf. Auch für die Schwimmer/Innen schien die Sonne: 46 Mal gelang es ihnen, auf die ersten drei Plätze zu schwimmen. 

 

Fize-Bezirksmeister/in:

Aliki Maria Kostogiannis (Jg. 2005) über 200m Rücken

Phil Möller (Jg. 2002) über 50m Brust

 

Bezirksmeisterschaften Bronzemedaillen:

Aliki Maria Kostogiannis (Jg. 2005) über 50m Freistil

Luisa Vorländer (Jg. 2004) über 200m Rücken

 

Unsere Bezirksjahrgangsmeister/Innen sind:

Laura Boll (Jg. 2003) über 100m Freistil 

Aliki Maria Kostogiannis (Jg. 2005) über 200m Rücken

Peer Möller (Jg. 2006) über 100m Rücken

Phil Möller (Jg. 2002) über 100m Brust und 100m Rücken

Max Rudolph (Jg. 2008) über 50m F Beine

Leana Schlegel (Jg. 2008) über 100m Schmetterling

Luisa Vorländer (Jg. 2004) über 200m Rücken

Ye Kai Yang (Jg. 2005) über 100m Freistil und 200m Freistil 

 

Über Silbermedaillen freuten sich:

Laura Boll (200m Freistil), Elisa Brune (100m Brust),  Peer Möller (100m Brust und 100m Schmetterling), Phil Möller (50m Brust), Leana Schlegel (200m Brust) sowie Ye Kai Yang (100m und 200m Schmetterling)

 

Bronzemedaillen gingen an:

Luca Gündogan (50m F Beine), Pascal Karplak (200m Brust), Jerome Kiefer (400m Freistil), Phil Möller (50m Rücken), Jorina Bolle (100m Freistil), Vivien Brune (100m Brust), Helen Elendt (100m Rücken), Aliki Maria Kostogiannis (100m Freistil, 50m Rücken und 100m Rücken), Rebecca Rakestraw (200m Rücken), Leana Schlegel (100m Freistil, 100m Brust und 100m Rücken)

 

Weiterhin starteten:

Daniel Berkh, Julian Dern, Jaime Gera, Max Che Roth, Franziska Baensch, Henna Becker, Marla Beermann, Bella Marie-Luise Birnbacher, Marleen Dern, Paula Gronau, Chiara Gündogan, Viktoria Luisa Heigl, Sarah Johann, Milena Karplak, Melissa Klotz, Jule Lucia Knöß, Nadine Reents, Sarah Reents, Roxana Schander, Marlena Schlegel, Neele Schlegel, Lara Wernicke

 

Herzlichen Glückwunsch!! 


VFS Rödermark lud ein: Sprintwettkampf, Bezirks-Masters-Meisterschaften, Heinz Harenberg Cup (Nachwuchswettkampf) und Kindgerechter Wettkampf

Bericht von Annett Bänsch

 

Der VFS Rödermark richtete am 11. Mai 2019 den 21. Sprintwettkampf sowie die Bezirks-Masters-Meisterschaften aus, zu dem 17 Schwimmerinnen und Schwimmer bei 63 Einzelstarts und 2 Staffelstarts antraten .

 

Am 12. Mai traten 19 Schwimmerinnen und Schwimmer bei 64 Einzelstarts und einem Staffelstart zum Kampf um den Heinz Harenberg-Cup (Nachwuchswettkampf) und zum Kindgerechten Wettkampf an. 

 

Insgesamt standen unsere Schwimmerinnen und Schwimmer 46 Mal auf dem Podest.

 

Auf den Medaillenrängen platzierten sich: 

Bella Birnbacher (Jhrg.2005)

1x 2.

Bennet Nagy (Jhrg.2011)

1x 3.

Carla Gumnior (Jhrg.2009)

2x 1. 

Chiara Gündogan (Jhrg.2006)

1x 3.

Elisa Brune (Jhrg.2010)

2x 2., 1 x 3.

Finja Heuss (Jhrg.2010)

1x 3.

Finn Mathis Holtkamp (Jhrg.2009)

1x 3. 

Franziska Baensch (Jhrg.2010)

1x 1., 2x 3.

Jaime Gera (Jhrg.2008)

1x 3.

Jule Knöß (Jhrg.2010)

1x 1., 1x 3.

Julian Dern (Jhrg.2008)

1x 3. 

Klaus Herbst (Jhrg.2009)

1x 1., 1x 2., 2x 3.

Lara Wernicke (Jhrg.2004)

1x 2., 2x 3.

Laura Cutic (Jhrg.2009)

1x 3.

Marla Beermann (Jhrg.2009)

3x 3. 

Marleen Dern (Jhrg.2011)

1x 1., 2x 3.

Max Rudolph (Jhrg.2008)

2x 3. 

Max Che Roth (Jhrg.2008)

1x 2.

Milena Karplak (Jhrg.2010)

1x 2. 

 

Sehr gute Zeiten und Platzierungen sicherten sich zudem:

Alexander Baensch (Jhrg.2007);  Ariana Puscasu (Jhrg.2008);

Dan Nguyen leon Ho (Jhrg.2010); Julia Gronau (Jhrg.2009);  Jumana Bouanani (Jhrg.2009); Marlena Schlegel (Jhrg.2011); Melissa Klotz (Jhrg.2008); Nadine Reents (Jhrg.2010); Neele Schlegel (Jhrg.2011); Robert Nahapetyan (Jhrg.2009); Roxana Schander (Jhrg.2009); Sami Ait Benlaassel (Jhrg.2011).

 

Den Sieg bei der 4 x 50m Freistil Staffel sicherten sich ganz knapp, mit nur einer Armlänge Vorsprung Milena Karplak (2009), Neele Schlegel (2011), Marleen Dern (2011) und Franziska Baensch (2010)

 

Beim Kampf um den Heinz-Harenberg Cup des VFS Rödermark belegte der TV 1862 Langen am Ende hinter dem Gastgeber VFS Rödermark und dem DSW 1912 Darmstadt einen sehr guten Dritten Platz. 

 

Nach dem sich die Aufregung gelegt hatte, gehörte den jüngsten der Jahrgänge 2012 bis 2014 die Aufmerksamkeit, denn der Kindgerechte Wettkampf stand auf dem Wettkampfplan.

 

Hier traten mit ebenfalls sehr guten Ergebnissen an:

Amelie Rühl (Jhrg. 2012) mit 1x 1., 2x 3.

Caroline Benz (Jhrg.2012) und

Janis Knöß (Jhrg. 2012)

 

Herzlichen Glückwunsch an alle! 


Süddeutsche Meisterschaften 2019

Bericht von Annett Vorländer 

 

Am ersten Maiwochenende starteten insgesamt 6 hoch motivierte Schwimmer/Innen des TV 1862 Langen e. V. bei den Süddeutschen Meisterschaften. Die jüngeren Jahrgänge reisten nach Wetzlar, die älteren Jahrgänge fuhren nach Freiburg. 

 

Den Auftakt schwamm Aliki Kostogiannis (50m Freistil) am Samstagvormittag. Gleich im ersten Wettkampf am Sonntagmorgen starteten Xenia Friedrich und Ye Kei Yang jeweils auf ihren Paradestrecken 50m Schmetterling. Zu guter Letzt hatte Peer Möller auf 200m Rücken seinen Wettkampf. Alle vier Schwimmer/Innen konnten mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein.

 

Parallel ging es für Laura Boll und Luisa Vorländer am Sonntagmorgen in Freiburg an den Start. Luisa Vorländer startete mit ihrer Lieblingsstrecke 100m Rücken. Auf der 50m Freistil Strecke musste sich Luisa gleich im ersten Lauf beweisen. Einige Läufe später ging es dann auch für Laura Boll an den Start. Auch Laura und Luisa konnten mit ihren Leistungen zufrieden sein.

 

Herzlichen Glückwunsch! 


Großartiger Saisonauftakt auf der Langbahn: 4 Qualifikationszeiten für die Süddeutschen Meisterschaften im Mai

Bericht von Annett Vorländer 

 

Am 9./10. März 2019 startete die Wettkampfsaison auf der 50m Bahn in Wetzlar. Am Start des 13. Frühjahrsschwimmfestes waren 13 Teilnehmer des TV Langen mit insgesamt 56 Einzelstarts. Der Auftakt der Saison konnte sich sehen lassen!

 

4 Schwimmerinnen und Schwimmer sicherten sich in ihren Hauptlagen die Teilnahme an den Süddeutschen Meisterschaften im Mai: Xenia Friedrich (Jg. 2006, 50S: 0:32,07), Peer Möller (Jg. 2006, 200R: 2:32,39), Luisa Vorländer (Jg. 2004, 100R: 1:11,60) und Laura Boll (Jg. 2003,50F: 28:96).

 

Jeweils 1 Goldmedaille gewannen Xenia Friedrich in 100S und Peer Möller sowie Luisa Vorländer in 200R, 2 Silbermedaillen sicherte sich Aliki Konstogiannis in 100R und 200R, Xenia Friedrich in 100F sowie Leana Schlegel in 100B, jeweils 1 Bronzemedaille gingen an Yekai Yang in 100F, Peer Möller und Luisa Vorländer in 100R.

 

Auch die SchwimmerInnen Julia Gronau (Jg. 2009), Paula Gronau (Jg. 2006), Helen Elendt (Jg. 2006), Jerome Kiefer (Jg. 2006), Viktoria Heigl (Jg. 2005) und Phil Möller (Jg. 2002) konnten mit guten Leistungen, teilweise unter den besten 10 des jeweiligen Jahrganges, das Wochenende abschießen.

 

Alle Schwimmerinnen und Schwimmer zeigten hervorragende Leistungen, schwammen viele persönliche Bestzeiten und stehen in einigen Strecken kurz vor der nächsten Qualifikation.  

Zu guter Letzt noch ein Highlight für die 14jährige Luisa Vorländer: sie schaffte es mit ihrer auf den Punkt gebrachten Zeit von 1:11,60 (Qualizeit Süddeutsche: 1:11,60) in den Finallauf mit der ehemaligen Europameisterin Jenny Mensing.

 

 

Nach nur kurzer Trainingszeit im neuen Jahr zeigen die vielen Bestzeiten, dass unsere Schwimmerinnen und Schwimmer auf dem richtigen Weg sind. Ein großes Dankeschön an die Trainer/Innen.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!


42. Einladungsschwimmfest in Griesheim am 23.02.2019

Bericht von Annett Baensch 

 

Am Samstag, den 23.Februar 2019 lud der SV 53 St. Stephan zum 42. Schwimmfest ein. Der TV Langen trat mit 32 Teilnehmern an.

 

 

Neben vielen erfahrenen Wettkampfschwimmerinnen und Schwimmern traten heute aber auch einige ganz neue und wettkampfunerfahrene Schwimmer an, um Erfahrungen zu sammeln und die Atmosphäre bei solchen Wettkämpfen einmal live zu erleben.

 

Unsere Schwimmer haben eine sehr gute Leistung bei ihren 139 Einzelstarts gezeigt und standen 53 Mal auf dem Podest – 19 Mal ganz oben auf Platz 1, 19 Mal auf Platz 2 und 15 Mal auf Platz 3. 

 

Bei den Einzelstart konnten sich folgende Schwimmerinnen und Schwimmer über Medaillen freuen:

 

Chiara Gündogan (2006)

2x 1., 2x 2.

Elisa Brune (2010)

3x 1., 2x 2.

Franziska Baensch (2010)

1x 2., 1x 3.

Henna Becker (2009)

2x 1., 1x 2., 1x 3.

Janina Herisch (2005)

3x 2., 2x 3.

Jorina Bolle (2001)

1x 1.

Julian Dern (2008)

1x 2., 1x 3. 

Kubilay Yivli (2009)

1x 2.

Lara Wernicke (2004)

2x 1., 3x 2.

Leana Schlegel (2008)

5x 1.

Luca Gündogan (2009)

1x 3.

Marla Beermann (2009)

1x 1., 1x 2., 2x 3.

Max Che Roth (2008)

1x 3.

Max Rudolph (2008)

1x 1.

Melissa Klotz (2008)

1x 1., 1x 3.

Milena Karplak (2010)

1x 2.

Neele Schlegel (2911)

2x 2., 2x 3.

Pascal Karplak (2008)

1x 2., 2x 3.

Phil Möller (2002)

1x 1., 1x 3.

 

Auch unsere 2 männlichen und 2 weiblichen Staffeln waren über 4 x 50m F erfolgreich und sicherten sich ebenfalls alle Podestplätze. 

 

 

Herzlichen Glückwunsch!

 


DMS 2019 - Jungs- und 2 Mädchenmannschaften starten in der Bezirksliga

Bericht von Annett Baensch 

 

Die DMS in der Bezirksliga Süd wurden am 10. Februar in Lampertheim ausgetragen. 

Auch in diesem Jahr trat der TV Langen mit einer Damenmannschaft und einer Herrenmannschaft bei der DMS Bezirksliga Süd I sowie mit einer Damenmannschaft in der Bezirksliga Süd II an.

 

 

Es schwammen in der Bezirksliga Süd I weiblich:

Laura Boll (Jg 2003), Jorina Bolle (Jg 2001), Helen Elendt (Jg 2006), Dana Grahnert (Jg 2001), Paula Gronau (Jg 2006), Viktoria Heigl (Jg 2005), Aliki Kostogiannis (Jg 2005), Leana Schlegel (Jg 2008), Luisa Vorländer (Jg 2004). 

 

Bei sehr guter Stimmung und sehr guten Einzelleistungen belegte die Mannschaft mit 9743 Punkten den ersten Platz. Damit sicherten sie sich den Klassenerhalt und starten nächstes Jahr wieder in der Bezirksliga Süd I.

 

Für die Bezirkliga I männlich schwammen:

Alexander Baensch (Jg. 2007), Julian Dern (Jg. 2008), Adrian Hüttel (Jg.1994), Samuel Holy (Jg. 2007), Pascal Karplak (Jg. 2008), Jerome Kiefer (Jg. 2006), Peer Möller (Jg. 2006), Phil Möller (Jg. 2002), Max Che Roth (Jg 2008), Sekai Yang (Jg. 2005).

 

Die Mannschaft konnte mit 6756 Punkten auch in diesem Jahr überzeugen.  Trotzdem reichte es dieses Jahr leider nicht für den Klassenerhalt.

 

Für die Beziksliga II weiblich schwammen:

Vivien Brune (Jg 2004), Julia Gronau (Jg 2009), Chiara Gündogan (Jg 2006), Melissa Klotz (Jg 2008), Rebecca Rakestraw (Jg 2005), Lara Wernicke (Jg 2004). 

 

Die Mannschaft holte durch die guten Einzelleistungen der Schwimmer 4649 Punkte in der Bezirksliga Süd II und belegten den 5. Platz.


12. Helfmann - Cup in Frankfurt am 26.und 27.01.2019

Bericht von Annett Baensch

 

Am vergangenen Wochenende waren unsere Schwimmerinnen und Schwimmer der LG1 und LG2 auf ihrem ersten Wettkampf 2019 in Frankfurt Höchst zu Gast. Nach nur 2 Wochen Trainingszeit im neuen Jahr war dies eine sehr gute Möglichkeit ihren Leistungsstand zu zeigen.

 

An den Start gingen 19 Schwimmerinnen und Schwimmer um in 13 verschiedenen Disziplinen und Strecken bei 92 Einzelstarts um die Plätze zu kämpfen.

 

Das Ergebnis lässt sich sehen, denn insgesamt standen unsere Schwimmerinnen und Schwimmer 34 Mal auf dem Podest mit 10 mal Platz 1, 11 mal Platz 2 und 13 mal Platz 3 und erreichten 52 persönliche Bestzeiten.

 

Unsere Platzierten in den Jahrgangswertungen:

 

Aliki Kostogiannis (2005)

4x 1, 1x 2.

Helen Elendt (2006)  

1x 3.

Laura Boll (2003)  

2x 1, 2x 2.

Leana Schlegel (2008)

1x 3.

Luca Gündogan (2009)  

1x 3.

Luisa Vorländer (2004)  

2x 2., 3x 3.

Max Che Roth (2008)  

1x 1.

Max Rudolph (2008)  

1x 3.

Pascal Karplak (2008)  

1x 3.

Peer Möller (2006)  

2x 1., 1x 3.

Viktoria Heigl (2005)  

2x 2., 3x 3.

Xenia Friedrich (2006)  

2x 2., 1x 3.

Yekai Yang (2005)  

1x 1, 2x 2.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Bei der Mannschaftswertung bedeutet das einen sehr guten 5. Platz!

  

Laura Boll (Jahrgang 2003) sicherte sich dazu noch den 3. Platz in der offenen Wertung über 100m Freistil.

 

Auch in der Mehrkampfwertung waren unsere Schwimmer erfolgreich. Hier gab es pro Jahrgang Pokale und Geldpreise zu gewinnen.

 

Im Jahrgang 2005  belegte Aliki Kostogiannis den 1. Platz und freute sich über einen Pokal und 20€. Viktoria Heigl sicherte sich im selben Jahrgang den 2. Platz und erhielt 10€.

 

Yekai Yang  erreichte ebenfalls im Jahrgang 2005 den 2. Platz und konnte sich über 10€ freuen.