Ansprechpartner Schwimmen

Es gibt Fragen, Anregungen, Anmeldungen, usw.?

Schreibt uns einfach, wir freuen uns darauf!

Email: tvl-schwimmen@web.de


Vorschwimmen für die Einsteigergruppe

Nächster Termin:

Treffpunkt:

voraussichtlich Januar 2020

Eingangsbereich Hallenbad



Wettkampfberichte 2019

14. Winterschwimmfest des TV Wetzlar

Wettkampfbericht Wetzlar

 

Peer Möller, Yekai Yang, Viktoria Heigl und Paula Gronau waren die vier Schwimmer, die dieses Wochenende aus der LG I zum 14. Winterschwimmfest des TV Wetzlar gefahren sind.

 

Die 50m Bahn in Wetzlar ist eine der selteneren Gelegenheiten in Hessen auf der Langbahn Zeiten zu sammeln. Entsprechend motiviert gingen unsere vier Schwimmer/-innen an den Start. Besonders erfreulich ist, dass alle Schwimmer auf allen Strecken ihre bisherigen Bestzeiten unterbieten konnten.

 

Bereits am Samstag durften sich Peer Möller über 200m Rücken die silberne und Yakai Yang über 100m Freistil die goldene Medaille abholen.

 

Auch am Sonntag konnten die beiden in den offenen Wertungen (Jahrgang 2008 und älter) überzeugen. Bezogen auf seinen Jahrgang 2006 schwamm Peer Möller in 50m Rücken auf den erfolgreichen 3ten Rang, in der Gesamtwertung auf Rang 20.

 

Für Yakai Yang reichte es in der Gesamtwertung über 50m Schmetterling für den 8. Rang, bzw. die Bestzeit bezogen auf seinen Jahrgang 2005. Besonders stolz sind wir, dass Yakai mit der Zeit von 27,94 die Qualifikationszeit für die deutsche Jahrgangsmeisterschaft 2020 erreicht hat. Wir freuen uns sehr darauf ihn im Mai nächstes Jahr in Berlin schwimmen zu sehen.

 

 

Wir gratulieren zu dem Erfolg!


Hessische Jahrgangsmeisterschaften auf der Kurzbahn in Viernheim

Wettkampfbericht Viernheim

 

Leana Schlegel Jg 08, Peer Möller Jg 06 und Ye Kai Yang Jg 05 waren unsere drei Schwimmer/innen des TV Langen, die die notwendigen Pflichtzeiten für eine Teilnahme an den hessische Jahrgangs-Meisterschaften (Jahr.2007–2009 (weibl.) und 2005–2009 (männl.)) auf der Kurzbahn erfüllt haben und dieses Wochenende nach Viernheim gefahren sind, um dort mit Schwimmern/innen aus 44 anderen hessischen Vereinen in den Wettkampf zu treten.

 

17 Wettkämpfe galt es für unsere drei Aktiven zu absolvieren.

 

Leana Schlegel konnte an ihre bisherigen Leistungen gut anknüpfen und ihre persönlichen Bestmarken bestätigen, bzw. deutlich verbessern. Über die Strecke von 200m Schmetterling gelang es ihr ihre alte Bestzeit um fast 5 Sekunden zu unterbieten. In der Schmetterling Mehrkampfwertung schwamm Leana insgesamt auf einen erfolgreichen 4. Platz. Glückwunsch zu der guten Leistung!

 

Peer Möller ging die Meisterschaften zielgerichtet in seiner Paradedisziplin Rücken über alle 3 Stecken 100m / 200m und 50m Beine an den Start. Auf allen 3 Wettkämpfen schlug er als dritter an und belohnte sich über die Komplett-Strecken somit 2 Bronzemedaillen und sehr guten persönlichen Bestzeiten. Zusätzlich schwamm Peer noch die 100 Lagen, wo er auch den Wettkampf mit Bestzeit beendete. Glückwunsch zu den beiden Podest-Platzierungen!

 

Ye Kai Yang startete dieses Wochenende insgesamt 8 mal. Bei 100m / 200m Freistil, Lagen und Schmetterling belohnte er sich mit neuen Bestzeiten. Mit großer Vorfreude ging Ye Kai dann in den 50 m Beinwettkämpfen Freistil und Schmetterling, er wusste aus der Vergangenheit von seiner Stärke und siegte über diese beiden Strecken. Da diese Strecken doppelt gewertet werden, konnte er sich in den Mehrkampfwertung in Freistil auf Rang 2 und Schmetterling auf Rang 3 vorschwimmen. Gratulation zu beiden Mehrkampf Platzierungen!

 


Vereinsmeisterschaften unserer Einsteiger

 Bericht von Annett Möller

 

Diesen Samstag (23.11.) standen die Vereinsmeister-schaften der Einsteiger auf dem Wettkampfprogramm.

 

Voller Aufregung trafen sich die 3 Gruppen aus unseren Einsteigerbereich. Jeder musste heute 50m absolvieren. Im Vorfeld konnten die Kids aus der SGJ, EG2 und EG1 sich

aussuchen, ob sie Brust, Rücken, Kraul oder jeweils 50m Beine in den genannten Lagen schwimmen wollten.

 

Insgesamt waren 29 junge Schwimmer vor Ort und für viele von Ihnen war es der erste Wettkampf.

 

 

Unsere jüngsten Schwimmer Laura Fenn, Clara Prokopp und Vincent Tauer schwammen 50m Brust, wo Laura für den Jahrgang 2013 weiblich mit 1:20,17 als erste anschlug, Rang 2 in 1:26,20 belegte Clara.

 

Auch unsere erst 6. jährige Johanna Reimherr Jg. 2013 startete über 50m Freistil Beine und belohnte sich in einer Zeit von 1:30,40 mit dem 1. Rang.

 

Theodora Thomescu Jg. 2009 war an diesem Abend schnellste Schwimmerin von allen Einsteigern. In 54,36 über 50m Freistil gewann sie damit in ihrem Jahrgang die Goldmedaille.

 

Schnellster männlicher Schwimmer war Robert Nahapetyan auch Jg. 2009, der mit 56,60 über 50m Freistil Rang 1 belegte.

 

Aus der Sportgruppe Junior schwamm Činar Ekeci Jahrgang 2010 in 58,34 auf Rang 1 über 50m Freistil und war somit aus seiner Trainingsgruppe der schnellste des Abends.

 

 

Aber auch alle anderen Kids haben gezeigt was in ihnen steckt. Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Zeiten.

 

Jahrgang 2013

Clara Prokopp

50m B

1:26,20 (2.)

Johnna Reimherr

50m FB

1:30,40 (1.)

Laura Fenn

50m B

1:20,17 (1.)

Vincent Tauer

50m B

1:41,88 (1.)

 

Jahrgang 2012

Jannes Knöß

50m B

1:17,73 (1.)

Jona Rebenstorf

50m BB

1:26,11 (1.)

Leo Reckliess

50m R

1:48,50 (2.)

Philipp Schmidt

50m R

1:34,30 (1.)

Tom Reckliess

50m BB

1:35,58 (2.)

 

Jahrgang 2011

Lena Hofacker

50m B

1:06,80 (1.)

Sarah Johann

50m R

0:59,50 (1.)

Attila Kocbay

50m F

1:11,94 (1.)

Bennet Nagy

50m B

1:12,09 (1.)

Lasse Roepke

50m B

1:17,29 (2.)

 

Jahrgang 2010

Finja Heuss

50m R

1:13,20 (1.)

Johnna Schulze

50m B

1:22,02 (1.)

Katalina Susarrey

50m B

1:25,34 (2.)

Laura Stillfried

50m BB

1:15,29

Raffaela Antonia Ion

50m FB

1:29,71 (1.)

Xenia Raitsev

50m BB

1:10,67 (1.)

Činar Ekeci

50m F

0:58,34 (1.)

Leon Volkert

50m B

1:13,54 (1.)

Liam Frank Perez

50m B

1:18,86 (2.)

 

Jahrgang 2009

 

Nadine Olech Zaljeski

50m R

1:11,57 (1.)

Theodora Thomescu

50m F

0:54,36 (1.)

Richard Kremer

50m BB

1:14,02 (1.)

Robert Nahapetyan

50m F

0:56,60 (1.)

 


14. Frankfurter Nachwuchs-Pokalschwimmen

Wettkampfbericht Frankfurt

 

Auch in diesem Jahr war des Frankfurter Nachwuchs-Pokalschwimmen, der Schwimmgemeinschaft Frankfurt wieder gut besetzt.

 

11 Mannschaften des hessischen Schwimm-Verbandes, des Badischen Schwimm-Verband und des Südwestdeutschen Schwimm-Verbandes traten in 44 Wettbewerben um 31 Pokale und 876 Medaillen an.

 

 

Auch unsere LG II und LG III beteiligten sich an dem diesjährigen Wettbewerb. Mit 21 Schwimmern stellten sie dabei nur das fünft größte Kontingent. 

 

Am Ende der beiden Tage konnten 12 goldene, 17 silberne und 14 bronzene Medaillen von unseren Schwimmern mit nach Hause genommen werden.

 

Unsere Goldschwimmer und -schwimmerinnen der LG II und III waren dieses Mal: Finn Mathis Holtkamp, Franziska Baensch, Luca Gündogan, Marla Beermann, Max Rudolph (2-mal) und Max Che Roth.

sehr 

 

Neben den Schwimmern der Leistungsgruppen II und III trat auch Leana Schlegel aus der LG I zum Wettkampf über 100m Brust, 200m Lagen, 200m Schmetterling und 100m Lagen an. Ihr Ziel ihre persönlichen Bestzeiten zu unterbieten konnte sie dabei voll und ganz erfüllen und zusätzlich drei Mal Silber und ein Mal Bronze mit nach Hause nehmen.

 

Des Weiteren wurden auch zwei unserer Nachwuchsschwimmerinnen mit nach Frankfurt genommen: Sarah Johann und Amélie Rühl, um sich mit einem größeren Feld starker Schwimmerinnen ihres Jahrgangs messen zu können. 

 

Sarah konnte hierbei in ihren drei Wettbewerben mit sehr guter Leistung überzeugen: Mit zwei Mal Gold (jeweils persönlicher Bestzeit) konnte sie die in sie gesetzten Erwartungen hervorragend umsetzen.

 

Auch Amélie konnte den gehobenen Ansprüchen voll und ganz gerecht werden. Aus ihren acht Starts konnte sie zunächst einmal drei goldene, zwei silberne und eine bronzene Medaille erkämpfen. In Folge dieser super Leistungen konnte sie sich am Ende des Sonntages sogar den Mehrkampfpokal in ihrem Jahrgang sichern.

 

Beide Schwimmerinnen werden zum Jahreswechsel in die LG III aufsteigen. Wir freuen uns darauf.

 

 

In Summe konnten unsere Wettkämpfer und Wettkämpferinnen mit 96 Punkten den 3. Platz in der Mannschaftswertung belegen. Wir sind stolz auf unsere Mannschaft.

 

Die Podestplatzierungen in der Übersicht:

 

Amelie Rühl (2012)

3x 1., 2x 2., 1x3.

Carla Gumnior (2009)

2x 3.

Finn Mathis Holtkamp (2009)

1x 1., 1x2.

Franziska Baensch (2010)

1x 1., 2x3.

Henna Becker (2009)

1x 2.

Klaus Herbst (2009)

3x 3.

Leana Schlegel (2008)

3x 2., 1x 3.

Luca Gündogan (2009)

1x 1.

Marla Beermann (2009)

1x 1., 2x 2., 2x 3.

Max Rudolph (2008)

2x 1., 1x 2., 1x 3.

Max Che Roth (2008)

1x 1., 1x 2., 1x 3.

Melissa Klotz (2008)

2x 2., 1x 3.

Milena Karplak (2010)

2x 2.

Pascal Karplak (2008)

2x 2.

Sarah Johann (2011)

2x 1.

 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Schwimmer/Innen!


25. Kreismeisterschaften des Kreises Offenbach

Wettkampfbericht Neu-Isenburg

 

Haben Meisterschaftswettkämpfe wirklich ihre eigenen Gesetze?

 

Nun auf jeden Fall wirkenden die Wettkämpfer und Wettkämpferinnen, die am Samstag (den 2.11.) zu den  25. Kreismeisterschaften nach Neu-Isenburg gefahren sind, doch ein klein wenig aufgeregter als sonst – Kein Wunder schließlich ging es nicht nur um die üblichen Medaillen, sondern um die Titel als Kreisjahrgangsmeister 2019, die in 32 Wettbewerben vergeben werden sollten. 

 

Neben dem TV 1862 Langen beteiligten sich fünf weitere Vereine aus dem Kreis Offenbach an den Wettbewerben. Mit 28 Mädchen und 17 Jungen stellte der TVL die zweitgrößte Mannschaft. 193 Einzelstarts und 2 Staffelrennen standen auf dem Programm.

 

Gastgeber der diesjährigen Kreismeisterschaften war der SC Neu-Isenburg. Start der Wettkämpfe war um 9:30, der letzte Lauf endete kurz vor 18:00 Uhr. Für alle beteiligten ein langer und ansträngender Tag.

  

Für einige unserer Schwimmer waren hierbei Enttäuschung, über einen verpatzten Start oder eine missglückte Wende, genauso zu verarbeiten, wie das Glücksgefühl nur ein oder zwei Wettkämpfe später als Kreismeister vom Podest steigen zu dürfen. Ganz offensichtlich halten Meisterschaften dann doch einen zusätzlichen Nervenkitzel bereit.

 

Das hervorragende Ergebnis am Ende des Tages waren 37 Titel als Kreisjahrgangsmeister, 37 Silber Medaillen und 25-mal Bronze.

 

Ein besonderes Highlight hierbei war der Staffel-Wettkampf über 6-mal 50m Freistil Mixed, den unsere Mannschaft mit Pascal Karplak, Melissa Klotz, Max Rudolph, Henna Becker, Elisa Brune und Max Che Roth mit einer Zeit unterhalb von 4 Minuten für sich entscheiden konnte.

 

Am Ende hat dieses in Summe für den TV 1862 Langen mit 818 Punkten den zweiten Platz in der Mannschaftswertung bedeutet. Eine Leistung auf die alle Schwimmer und auch die Trainer stolz sein können.

 

 

Die Platzierungen in der Zusammenfassung:

 

Alea Marie Pülicher

1x 2.

Alexander Baensch

2x 3.

Amelie Rühl

4x 1.

Andreas Galliardt

1x 2.

Anna-Katharina Beermann

2x 1., 1x 2., 1x 3.

Bella Marie- Luise Birnbacher

2x 3.

Bennet Nagy

1x 1.

Chiara Gündogan

1x 2., 1x3

Dan Nguyen Leon Ho

1x 2.

Daniel Berkh

3x 2.

Elisa Brune

4x 1., 1x 3.

Finn Mathis Holtkamp

2x3.

Franziska Baensch

1x 1. 2x2.

Henna Becker

2x 1., 1x 2., 2x 3.

Janina Herisch

1x 1., 1x 2., 2x 3.

Jannes Knöß

2x 1.

Jorina Bolle

1x 2., 1x 3.

Julia Gronau

2x 1., 1x 2.

Julian Dern

1x 3.

Klaus Herbst

2x 1., 2x 2.

Lara Wernicke

5x 2., 1x 3.

Marla Beermann

4x 1.,  

Marleen Dern

1x 1., 2x 2.

Max Che Roth

2x 1., 1x 2.

Max Rudolph

2x 1.

Meric Mehmet Acar

1x 2.

Milena Karplak

1x 1., 2x 2., 1x 3.

Nadine Reents

1x 2.

Pascal Karplak

4x 2.

Rebecca Rakestraw

1x 1., 2x 2.

Robert Lechner

3x 3.

Sami Ait Benlaassel

2x 3.

Sarah Johann

2x 1.

Sarah Reents

1x 2., 2x 3.

Vivien Brune

2x 1., 2x 2., 1x 3.

  

Wir gratulieren allen Teilnehmer zu ihren Erfolgen!

 


24. Frankfurter Pokalschwimmen

Wettkampfbericht Frankfurt

 

Am 26. und 27.10. fand das diesjährige Frankfurter Pokalschwimmen der Schwimmgemeinschaft Frankfurt (SGF) in Frankfurt Höchst statt.

 

Am Ende durfte unsere Mannschaft nach 75 Einzelstarts auf den 3ten Rang in der Mannschaftswertung sehr stolz sein. 13-mal Gold, 9-mal Silber und 4-mal Bronze konnten unsere Schwimmer und Schwimmerinnen mit nach Hause nehmen. 

 

Ye Kai Yang war dieses Wochenende in allen seinen Wettbewerben seiner Jahrgangsgruppe unschlagbar und holte über 50m, 100m und 200m Freistil, 50m Schmetterling, sowie 100 und 200m Lagen in Summe 6-mal Gold.

 

Auch Peer Möller durfte dieses Wochenende 5 Mal aufs Treppchen steigen. Über 50m Rücken und 50m Schmetterling durfte er sich Gold abholen, über 200m Rücken, sowie 100m und 200m Lagen hat er sich Silber umhängen lassen.

 

Bei den Mädchen konnte Xenia Friedrich mit 4 Podestplätzen in fünf Rennen überzeugen. Sie siegte verdient über 50m und 200m Schmetterling. In 100m Schmetterling verfehlte sie die Bestzeit ihrer Jahrgangsstufe nur knapp und wurde Zweite. Und in 100m Lagen erreichte sie den Bronze-Rang.

 

 

Darüber hinaus konnten die Schwimmer und Schwimmerinnen bei mehr als 70 Prozent der Wettkämpfe neue persönliche Bestmarken setzen.

 

Zum Teil konnten hier zweistellige Prozentwerte erreicht werden. So konnten Julian Dern und Luca Gündogan ihre Zeit über 200m Freistil um mehr als 10% verbessern. Auch Pascal Karplak legte über diese Distanz gut 8% zu. Bei Max Rudolf waren es immer noch knapp 7%. Bei den Mädchen waren es die 100m Freistil, über die Elisa Brune knapp 10% zulegen konnte.

 

 

Die Podest-Platzierungen in der Übersicht: 

Julian Dern

1x 3.

Pascal Karplak

1x 1., 1x2.

Jerome Kiefer

1x 2.

Peer Möller

2x 1., 3x 2.

Max Rudolph

1x 2., 1x 3.

Ye Kai Yang

6x 1.

Elisa Brune

1x 1., 1x 3.

Xenia Friedrich

2x 1., 1x 2., 1x 3.

Julia Gronau

1x 1.

Viktoria Luisa Heigl

2x 2.

 
 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Schwimmer/Innen!


Internationaler Hoch-Taunus-Cup 2019 in Oberursel

Wettkampfbericht Oberursel

 

Am 19.10 und 20.10 fand in Oberursel der diesjährige internationale Hoch-Taunus-Cup statt. 385 Teilnehmer aus 18 Schwimmvereinen kämpften in 48 Wettbewerben um Medaillen und Podestplätze.  


 

Am Sonntag nahmen auch die Schwimmer/-innen aus der LG 3 und Einsteigergruppe, sowie der 2. Mannschaft des TV Langen teil. Hierbei absolvierten unsere 25 Sportler/-innen über 90 Starts.

 

Am Ende des Tages konnten wir mehr als 60 neue persönliche Bestzeiten notieren. Tolle Leistung aller Teilnehmer und eine schöne Bestätigung für die Trainier.

 

Ganz besonders möchten wir Phil Möller gratulieren. Mit einer Zeit von 0:59,75 hat er zum ersten Mal die Eine-Minute-Grenze in 100m Freistil knacken können.

 

Für einige unser Schwimmer waren es ihre ersten Wettkämpfe. Meric Mehmet Acar konnte sich in seiner Altersklasse gleich bei seinem ersten Start über 25m Rücken mit Silber belohnen.

 

Die Podest-Platzierungen in der Zusammenfassung:

Meric Mehmet Acar

1x 2.

Alexander Baensch

1x 2.

Jannes Knöß

1x 1., 2x 2.

Phil Möller

1x 2.

Janina Herisch

1x 3.

Sahra Johann

1x 2.

Amelie Rühl

3x 1., 1x 2.

Viktoria Schäfer  

1x 1.

Leana Schlegel

1x 3.

 
 
 

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren Erfolgen!