VFS Rödermark lud ein: Sprintwettkampf, Bezirks-Masters-Meisterschaften, Heinz Harenberg Cup (Nachwuchswettkampf) und Kindgerechter Wettkampf

Bericht von Annett Bänsch

 

Der VFS Rödermark richtete am 11. Mai 2019 den 21. Sprintwettkampf sowie die Bezirks-Masters-Meisterschaften aus, zu dem 17 Schwimmerinnen und Schwimmer bei 63 Einzelstarts und 2 Staffelstarts antraten .

 

Am 12. Mai traten 19 Schwimmerinnen und Schwimmer bei 64 Einzelstarts und einem Staffelstart zum Kampf um den Heinz Harenberg-Cup (Nachwuchswettkampf) und zum Kindgerechten Wettkampf an. 

 

Insgesamt standen unsere Schwimmerinnen und Schwimmer 46 Mal auf dem Podest.

Auf den Medaillenrängen platzierten sich:

Bella Birnbacher (Jhrg.2005) 1x 2; 

Bennet Nagy (Jhrg.2011) 1x 3;

Carla Gumnior (Jhrg.2009)2x 1.; 

Chiara Gündogan (Jhrg.2006) 1x 3.;

Elisa Brune (Jhrg.2010) 2x 2.; 1 x 3.; 

Finja Heuss (Jhrg.2010) 1x 3.;

Finn Mathis Holtkamp (Jhrg.2009) 1 x 3.; 

Franziska Baensch (Jhrg.2010) 1x 1; 2 x 3;

Jaime Gera (Jhrg.2008) 1 x 3.; 

Jule Knöß (Jhrg.2010) 1x 1; 1 x 3.;

Julian Dern (Jhrg.2008) 1 x 3.; 

Klaus Herbst (Jhrg.2009) 1 x1.; 1 x 2; 2 x 3;

Lara Wernicke (Jhrg.2004) 1x 2; 2 x 3;

Laura Cutic (Jhrg.2009) 1x 3;

Marla Beermann (Jhrg.2009) 3x 3; 

Marleen Dern (Jhrg.2011) 1x 1; 2 x 3;

Max Rudolph (Jhrg.2008) 2x 3; 

Max Che Roth (Jhrg.2008) 1x 2;

Milena Karplak (Jhrg.2010) 1x 2; 

Pascal Karplak (Jhrg.2008) 1x 1.; 1 x 2.; 1 x 3; 

Sabine Vachenhauer (Jhrg. 1968) 3x 1; 1 x 2.;

Sarah Johann (Jhrg.2011) 1x 2.; 

Sarah Reents (Jhrg.2005) 2x 3.;

Theodora Tomescu (Jhrg.2009) 1x 2;

 

Sehr gute Zeiten und Platzierungen sicherten sich zudem:

Alexander Baensch (Jhrg.2007);  Ariana Puscasu (Jhrg.2008);

Dan Nguyen leon Ho (Jhrg.2010); Julia Gronau (Jhrg.2009);  Jumana Bouanani (Jhrg.2009); Marlena Schlegel (Jhrg.2011); Melissa Klotz (Jhrg.2008); Nadine Reents (Jhrg.2010); Neele Schlegel (Jhrg.2011); Robert Nahapetyan (Jhrg.2009); Roxana Schander (Jhrg.2009); Sami Ait Benlaassel (Jhrg.2011).

 

Den Sieg bei der 4 x 50m Freistil Staffel sicherten sich ganz knapp, mit nur einer Armlänge Vorsprung Milena Karplak (2009), Neele Schlegel (2011), Marleen Dern (2011) und Franziska Baensch (2010)

 

Beim Kampf um den Heinz-Harenberg Cup des VFS Rödermark belegte der TV 1862 Langen am Ende hinter dem Gastgeber VFS Rödermark und dem DSW 1912 Darmstadt einen sehr guten Dritten Platz. 

 

Nach dem sich die Aufregung gelegt hatte, gehörte den jüngsten der Jahrgänge 2012 bis 2014 die Aufmerksamkeit, denn der Kindgerechte Wettkampf stand auf dem Wettkampfplan.

 

Hier traten mit ebenfalls sehr guten Ergebnissen an:

Amelie Rühl (Jhrg. 2012) mit 2 x 1., 

Caroline Benz (Jhrg.2012) und

Janis Knöß (Jhrg. 2012)

 

Herzlichen Glückwunsch an alle!