Hessische Meisterschaften Kurzbahn der älteren Jahrgänge in Fulda

Bericht von Heike Wernicke

 

Am 4. und 5. November 2017 wurden in Fulda die hessischen Meisterschaften der älteren Jahrgänge im Schwimmen auf der Kurzbahn ausgetragen. Dort traten aus 48 hessischen Vereinen 423 Schwimmer an. Vom TV 1862 Langen konnten sich 5 Schwimmer der Jahrgänge 2004 bis 2000 qualifizieren. Bei insgesamt 18 Starts erreichten sie 12 Bestzeiten und behaupteten sich hervorragend im starken Starterfeld!

 

Unsere erfolgreichste Schwimmerin war an diesem Wochenende Luisa Vorländer. Sie konnte bei starker Konkurrenz auf allen Rückenstrecken mit persönlicher Bestzeit eine Platzierung in den Top 3 erreichen. So wurde sie über 50m, 100m mit dem 3. Platz und über 200m Rücken mit dem 2. Platz belohnt. Auch auf den Freistilstrecken schwamm Luisa unter die Top 10 ihres Jahrgangs.

 

Ebenso erfolgreich, wenn auch ohne Podestplatz, war Phil Möller (Jg. 2002). Er erreichte bei all seinen Starts Bestzeiten und eine Platzierung in den Top 10 seines Jahrgangs. Speziell auf den kurzen Strecken 50m Rücken und 50m Brust belegte er einen hervorragenden 6. Platz.

 

Auch Laura Boll (Jg. 2003) schwamm bei fast allen Starts unter die besten 10 ihres Jahrgangs und verbesserte ihre Zeiten speziell auf den Freistilstrecken. So belegte sie über 50m Freistil Platz 8, über 100m Freistil Platz 7 und über 200m Freistil Platz 9.

 

Leonie Laier (Jg. 2001) schwamm über 50m Schmetterling nur knapp an einem Podestplatz vorbei und belegte mit Bestzeit Rang 4. Auch über die 100m Schmetterling schwamm sie unter die Top 10.

 

Lea Anthes (Jg. 2000) startete über die 50m und 100m Brust und erreichte jeweils einen sehr guten 8. Platz.

 

Alle Schwimmerinnen und Schwimmer haben im starken Starterfeld sehr gut abgeschnitten und die Trainingserfolge auf den Punkt umgesetzt!

 

Die Trainer Steffen Anthes, Michael Mrozinski und Fiona Motel haben die Schwimmer individuell sehr gut vorbereitet und können stolz auf die erzielten Ergebnisse sein.