Luisa Vorländer 2x Dritte bei den hessischen Jahrgangsmeisterschaften

Bericht von Heike Wernicke

 

Am Wochenende 10./11.11.2018 wurden in Baunatal die hessischen Jahrgangsmeisterschaften auf der Kurzbahn (25m) ausgetragen. Fünf Schwimmer der Leistungsgruppe I hatten sich im Vorfeld für die Teilnahme qualifiziert.

 

 

Luisa Vorländer (Jg. 2004) ging über die Rückenstrecken (50, 100 und 200m) sowie 100m Freistil an den Start. Über die beiden längeren Distanzen 100m und 200m Rücken wurde sie jeweils Dritte ihres Jahrgangs.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Laura Boll (Jg. 2003) startete über die Freistilstrecken (50, 100 und 200m) sowie über 50 und 100m Schmetterling. Auf den 200m Freistil verpasste sie einen Platz auf dem Treppchen nur knapp und wurde Vierte in ihrem Jahrgang. Auch bei ihren anderen Starts konnte sie jeweils Plätze unter den Top 10 erreichen.

 

Aliki Kostogiannis (Jg. 2005) erreichte ihr bestes Ergebnis über die 100m Rücken, wo sie mit Bestzeit in ihrem Jahrgang Fünfte wurde. Sie startete weiterhin über die Freistilstrecken (50, 100 und 200m) sowie 200m Rücken und war fast immer unter den Top 10 ihres Jahrgangs.

 

Viktoria Heigl (Jg. 2005) konnte ihre Rennen über 50 und 100m Schmetterling sowie 50m Rücken mit persönlicher Bestzeit abschließen und startete außerdem über 100m Rücken. Ihre beste Platzierung erreichte sie über die 100m Schmetterling mit Rang 8 ihres Jahrgangs.

  

Auch in den Staffelwettkämpfen konnten die Schwimmerinnen überzeugen. So belegte die Mannschaft auf den 4x50m Freistil mit einer starken Zeit von 1:58,98 den 8. Platz in der offenen Wertung. Den 12. Platz belegten sie auf den 4 x 50m Lagen mit einer Zeit von 2:16,24.

 

 

 

 

Phil Möller (Jg. 2002) ging als einziger männlicher Vertreter an den Start über 50 und 100m Brust, 50m Rücken und 100m Lagen. Auch er erreichte Platzierungen unter den Top 10 und wurde in seinem Jahrgang dreimal 6. und einmal 7.

 

Trainer Steffen Anthes konnte zufrieden feststellen, dass sich seine Schwimmer im Feld der hessischen Mannschaften zum Saisonabschluss sehr gut behauptet haben.