Deutsche Meisterin im Eisschwimmen

 

Anke Rubien (55) aus Mörfelden-Walldorf, die für den TV 1862 Langen startet, ist bei den Ice Swimming German Open in ihrer Altersklasse Deutsche Meisterin über 50m Freistil geworden. Beim Eisschwimmen dürfen die Sportler nur Badehose bzw Badeanzug, Kappe und Brille tragen. Das Wasser war diesmal bei den 5. offenen deutschen Meisterschaften, so kalt wie noch nie. In ihrer Vorbereitungszeit war der Walldorfer Badesee nie kälter als 4,5° C – im Veitsbronner Freibad waren zum Wettkampfzeitpunkt laut Veranstalter lediglich 1,4° C gemessen worden. Diese gravierende Differenz erschwerten das Schwimmen auf den 200m F enorm. Bereits nach 100m spürt der Schwimmer weder Füße noch Hände und muss vermehrt auf seine ruhige Atmung achten. Für Anke lief es erstaunlich gut und nach 4:03, 92min schlug sie erschöpft aber glücklich an und landete auf dem 4.Platz. Bei ihrem dritten Start am Sonntag über 100m Brust war die Titelverteidigerin Jaqueline Jänike nicht zu schlagen, sodass Anke in einer Zeit von 2:07,7min als 2. anschlug und somit Vizemeisterin wurde.