DMS 2018 - 1. Mädchenmannschaft startet erstmals in der Landesliga

Bericht von Heike Wernicke

 

Am ersten Februarwochenende stehen seit einigen Jahren bei fast allen Schwimmvereinen in Deutschland die DMS im Kalender. Bei diesem Wettkampf steht nicht jeder Einzelne im Mittelpunkt, sondern das gesamte Team eines Vereins. Traditionell werden bei der DMS in jedem Veranstaltungsabschnitt einmal die olympischen Strecken durchgeschwommen, von denen ein Aktiver einer Mannschaft maximal vier Strecken belegen darf. Von der Zweiten Bundesliga bis zur Bezirksliga werden zwei Abschnitte ausgetragen.

 

In diesem Jahr wurden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Schwimmen in der Landesliga am 03. und 04. Februar ausgetragen. Nach ihrem fulminanten Aufstieg letztes Jahr startete unsere 1. Mädchenmannschaft dieses Jahr erstmals in der Landesliga. Nach 3 Abgängen aus dieser Mannschaft, die erfolgreich durch junge Nachwuchsschwimmerinnen aufgefüllt werden konnte, starteten wir mit der jüngsten Mannschaft im Starterfeld der Vereine.

 

Es schwammen: Lea Anthes (Jg. 2000), Laura Boll (Jg. 2003), Paula Gronau (Jg. 2006), Viktoria Luise Heigl (Jg. 2005), Aliki Kostogiannis (Jg. 2005), Leonie Laier (Jg. 2001), Olivia Motel (Jg. 2005), Lara Mrozinski (Jg. 2006) und Luisa Vorländer (Jg. 2004).

 

 

Mit einer starken Leistung von über 10.000 Punkten, guter Stimmung und großem Einsatz hat die Mannschaft den Klassenerhalt leider knapp verpasst. Trotzdem gratulieren wir zu einem sehr guten Auftritt in der Landesliga!