DMS 2017: Beide Damenmannschaften steigen auf

Bericht von Annett Möller

 

Am 11.02.2017 fanden in Viernheim die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Bezirksliga von statt.

Bei diesen Meisterschaften wird das olympische Programm auf jeder Strecke 2mal geschwommen, wobei jeder Teilnehmer nur maximal 4mal starten darf. Die Schwimmabteilung des TVL nahm mit 3 Mannschaften in der Bezirksliga Süd teil.

 

Es startete in der 1. Bezirksliga je eine Damen- und Herrenmannschaft. Bei den Damen war es ein stark umkämpfter Zweikampf zwischen der SG Weiterstadt und unseren TVL Damen. Am Ende standen unsere Mädels auf Rang zwei mit 11830 Punkten. Das Gesamtergebnis zeigte, dass dieses Jahr im Süden am schnellsten geschwommen wurde und unsere 1. Mannschaft den Aufstieg in die Landesliga geschafft hat. Zu diesem Erfolg führten die Trainer Michael Mrozinski und Steffen Anthes.

 

Bei den Männern war es etwas dramatischer, da wegen krankheitsbedingten Ausfalls leider nicht alle Strecken geschwommen werden konnten, ging es darum nicht abzusteigen. Und dieses gelang unseren 5 starten enden Jungs. Zum Ende holten sie 6529 Punkte und können im nächsten Jahr erneut in der 1. Liga starten.

 

In der 2. Bezirksliga starteten in diesem Jahr zum großen Teil die jüngeren Schwimmerinnen. Aber auch sie brachten tolle Bestzeiten ins Wasser und beendeten den Wettkampf mit 7013 Punkten und sicherten sich den Aufstieg in die Bezirksliga 1.

 

Es schwammen in der

BL 1 weiblich: Angie Golz Poppelreuter , Luisa Vorländer beide 2004; Laura Boll, Hanna Wagner beide 2003; Jorina Bolle, Leonie Laier beide 2001; Lea Anthes 2000, Zsanett Kovacs 1997
BL1 männlich: Peer Möller 2006; Ye Kai Yang 2005, Phil Möller 2002; Michael Szymik 2000, Jan Wetzler 1998
BL2 weiblich: Helen Elendt, Paula Gronau, Lara Mrozinki alle 2006; Lara Maria Hövermann, Aliki Kostogiannis, Olivia Motel alle 2005; Lara Wernicke, Meike Wetzler beide 2004; Dana Grahnert 2001