ZAOSU-BaHaMa-Cup 2018

 

Vom 06. bis 08.04.2017 richtete der TV 1862 Langen e.V. sein 37. Schwimmfest um den ZAOSU-BaHaMa Cup aus. Nach dem intensiven Trainingslager der beiden Leistungsgruppen auf Lanzarote bzw. der „Daheimgebliebenen“ im Hallenbad Langen hofften nach den Osterferien alle Schwimmer auf viele Bestzeiten und gute Platzierungen.

 

 

Wir konnten 33 Vereine und mit 2034 Meldungen fast genauso viele Schwimmer, Trainer und Eltern wie im Vorjahr im Hallenbad in Langen begrüßen.

Das schöne Sommerwetter ließ bei geöffneter und gern genutzter Terrasse auch den am Samstag noch wegen anderer Veranstaltungen gesperrten Vorraum der Stadthalle verschmerzen.

Im Bad herrschte gute Stimmung und es gab das wie immer gern und gut besuchte Kuchen- und Salatbuffet sowie den gut sortierten Verkaufsstand des Sportshop Triathlon mit Tombola und den Druckshop Fineline.


Für den TVL starteten insgesamt 57 Schwimmerinnen und Schwimmer.

Für Einige begann der Wettkampf schon am Freitagabend mit den längeren Strecken über 400m Freistil und 400m Lagen.


 

Hier konnten unsere Schwimmer bereits 4 x Gold, 4x Silber und 1x Bronze Platzierungen erreichen.

Auch am Samstag und Sonntag gingen unsere Schwimmer motiviert an den Start und erreichten über die 50m, 100m und 200m Strecken tolle Ergebnisse und Platzierungen!

 

So belegte unsere Mannschaft dann auch in der Mannschaftswertung um den ZAOSU-BaHaMa Cup einen sehr guten 5. Platz. Wie im Vorjahr siegte die Mannschaft des SC Wiesbaden 1911 und konnte neben einem Preisgeld den ZAOSU-BaHaMa Cup ein weiteres Mal mit nach Hause nehmen.

 

Die punktbeste Leistung des Wettkampfs lieferte Lil Zyprian (1998) des SV Nikar Heidelberg. Sie wurde mit einem Preisgeld von der ESP Group geehrt. Die punktbesten Leistungen des jeweiligen Jahrgangs wurden mit einem Buchpreis und ebenfalls einem Pokal geehrt.

 

Insgesamt erreichten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer bei ihren 289 Starts 222 Bestzeiten und 71 Podestplätze. Das sehr gute Ergebnis zeigt, dass sich die vielen Trainingseinheiten in den Osterferien gelohnt haben! An dieser Stelle gilt der große Dank allen Trainern, die Ihre Ferien im Trainingslager verbracht und unsere Kinder auf die kommenden Wettkämpfe und Meisterschaften gut vorbereitet haben!

 

Erfolgreichste Schwimmerinnen und Schwimmer des TV Langen waren an diesem Wochenende:

 

- Laura Boll (Jg. 2003) mit der punktbesten Leistung ihres Jahrgangs über 50m Freistil und 2 Goldmedaillen

 

- Lara Mrozinski und Peer Möller (beide Jg. 2006) mit jeweils 4 Goldmedaillen

 

- Luisa Vorländer (Jg. 2004) mit 3 Goldmedaillen

 

- Ye Kai Yang (Jg. 2005) mit 2 Goldmedaillen

 

- Leana Schlegel (Jg. 2008) und Viktoria Luisa Heigl (Jg. 2005) mit jeweils 1 Goldmedaille

 

Luisa, Lara und Peer konnten sich außerdem für die süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften qualifizieren.

 

Es starteten für den TV Langen 1862 e.V.:

 

Jg. 2010 – Franziska Bänsch, Elisa Brune (1x2., 4x3.); Lena Hildenbeutel, Milena Karplak, Nadine Reents,

 

Jg. 2009 - Henna Becker, Marla Beermann (1x2.), Jumana Bouanani, Julia Gronau, Elea Hock, Roxana Schander, Luca Gündogan (1x3.), Marian Müller, Yivli Kubilay

 

Jg. 2008 - Lena Klappauf, Melissa Klotz, Jette Kobus, Ariana Puscasu, Leana Schlegel (1x1., 3x3.), Julian Dern, Andreas Galliardt, Pascal Karplak, Robert Lechner, Max Che Roth, Max Rudolph

 

Jg. 2007 - Anna-Katharina Beermann (1x3.), Annika Harder, Maxima Victoria Herzog, Darla Regmann, Alexander Bänsch, Niklas Reckließ

 

Jg. 2006 - Helen Elendt, Xenia Friedrich (2x2.), Paula Gronau (1x3.), Chiara Gündogan, Lara Mrozinski (4x1., 4x2.), Jerome Kiefer (2x3.), Peer Möller (4x1., 1x2., 1x3.)

 

Jg. 2005 - Viktoria Luisa Heigl (1x1., 1x2., 3x3.), Janina Herisch, Aliki Maria Kostogiannis (5x2.), Leonie Marsch, Eva Michaelis, Olivia Motel (1x1., 2x3.), Alea Marie Pülicher, Rebecca Rakestraw, Sarah Reents, Viktoria Schäfer, Mark Henry Hellwig (2x2.), Ye Kai Yang (2x1., 1x2., 1x3.)

 

Jg. 2004 - Vivien Brune (1x2., 1x3.), Luisa Vorländer (3x1., 2x2., 1x3.)

 

Jg. 2003 - Laura Boll (2x1., 1x2., 1x3.)

 

Jg. 2002 - Phil Möller (1x2., 2x3.)

 

Jg. 2001 - Dana Grahnert (2x2., 2x3.), Nila Mahler

 

Jg. 2000 und älter - Sabine Vachenhauer (2x3.)

 

Vielen Dank auch an alle Eltern, Kampfrichter, Partner, Schwimmer, Trainer und Triathleten, die unseren ZAOSU-BaHaMa Cup 2018 zu einer rundum gelungenen Veranstaltung gemacht haben!