Herzlichen Dank an alle Helfer des TVL sowie an alle teilnehmenden Vereine und Kampfrichter!

 

 

"Tolles Event - großartig organisiert!"

573 Teilnehmer mit insgesamt knapp 3.000 Starts

 

 

Trotz Rekordteilnehmerzahl ein rundum gelungender, super organisierter Wettkampf", lautete das allgemein positive Feedback aller teilnehmenden Vereine.

 

573 Schwimmer aus 4 Bundesländern sowie Spanien und Frankreich waren am Start.

 

Die Schwimmer der LG I und II hatten in den Osterferien erfolgreich ihr Trainingslager absolviert. Alle waren neugierig, ob die gewünschten Zeiten schon erreicht würden.

 

Unser TVL schickte 58 Schwimmer an den Start, wobei 6 Schwimmer davon ihren ersten Wettkampf absolvierten: Paul Binder, Ben Tabbares, Niklas Reckließ (alle 2007), Kerian Brill 2006, Julia Gettke und Chiara Gündogan (beide 2005) waren sichtlich nervös, meisterten aber ihre Strecken super.

 

Die meisten Goldmedaillen sicherten sich Peer Möller (2006) und Anna Elendt (2001). Beide standen 5x ganz oben auf dem Podest. Emiel van Oord (2005) wurde auch 3x 1.

 

Insgesamt gingen unsere Schwimmer 240mal an den Start und erschwammen sich dabei 190 persönliche Bestzeiten, 13mal Gold, 17mal Silber und 18mal Bronze.

 

Es wurden neue Hessische Qualifikationszeiten erschwommen und auch in Richtung Süddeutsche Meisterschaft positive Ergebnisse erreicht.

 

 

 

Der BaHaMa-Cup in diesem Jahr ging an den Schwimmbezirk Mittelrhein.

 

Die punktbeste Leistung weiblich erreichte wie im letzten Jahr Anna Elendt vom TVL, sie wurde mit einen neuen Handy belohnt.

 

Die punktbeste Leistung männlich gewann Dominik Kopyuto von der SG EWR Rheinhessen Mainz, der mit einem Tablet geehrt wurde.

 

Vielen Dank an die Firma ESP, die diese tollen Prämien gesponsert hat.